Ohne Weizenmehl backen

macht mir ehrlicherweise keinen Spass…

Aber die Dinkelbrötchen sehen nicht nur gut aus…sie sind knusprig geworden und schmecken sogar gut…da bin ich ziemlich erstaunt…bisher waren meine Backergebnisse mit Dinkel nicht so dolle.

Bin schon gespannt, was meine Schwester dazu sagen wird:

Die nächste Herausforderung lag in einem Schokokuchen OHNE Mehl…das hab ich vor kurzem mal im Internet gesehen und es hat eine Weile gedauert, bis ich mich durch gefühlt hundert Rezepte geklickt hatte….

sooo, aber dann: Der Kuchen besteht aus Schokolade, Butter, Zucker, Eier, Vanillie-Sirup und ungesüßten Back-Kakao….ich hatte gelesen das es nur 3 Zutaten sind…stimmt aber nicht: es sind 6 Zutaten….hmmm wer weiß, was ich da gelesen habe.

Ich war schon ziemlich skeptisch, kann das überhaupt etwas werden?…wie soll das gehen…und auch als der Kuchen bereits im Ofen hab ich, nur zur Vorsicht noch schnell die Apfelballen mit Quark-Ölteig gemacht (mit Dinkelmehl und etwas mehr Backpulver als ich normalerweise für Weizenmehl nehme)….

Probiert habe ich ihn noch nicht…er sieht etwas klitschig aus…aber der „Teig“ ist durch-gebacken…scheint also sehr saftig zu sein… Also ich finder der Schokoladenkuchen sieht TOLL aus…ich werde gleich noch etwas Puderzucker darüber streuen…

Also wenn der Kuchen tatsächlich schmeckt, dann schreibe ich noch das Rezept auf …..

9 Gedanken zu “Ohne Weizenmehl backen

    1. moin Lotte, schön das Du über meinen Blog gestolpert bist🌷…ja klar gerne geb ich das Brötchen Rezept: ich hab 630er Dinkelmehl genommen:
      300g Dinkelmehl, ca. 250ml lauwarmes Wasser, 15g Trockenhefe, 1Tl Salz, 1/2Tl Zucker zu einem leicht klebrigen Teil kneten und ca .15 Std. ruhen lassen. dann den Teig noch einmal durchkneten und in 8 Portionen teilen und zu Kugeln rollen, kreuzförmig einschneiden. den Ofen auf 220g vorheizen, eine Tasse heißes Wasser in eine feuerfeste Firma gießen und sofort das Backblech mit den Teiglingen in den Ofen geben… ca. 30 Minuten backen.. ich wünsche Dir viel Spaß beim nach backen🙃

      Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s