leichte Panik

Ich weiß gar nicht, wie ich es beschreiben soll, ohne das es wie Verfolgungswahn klingt.

Gestern Abend bin ich wieder zu einem weiteren kleinen Abend-Spaziergang aufgebrochen. Zuerst voller Elan, weil die Wunde gar nicht mehr so weh tat….aber schon nach ganz kurzer Zeit zog es doch wieder schmerzhaft…und ich bin ganz vorsichtig weiter gegangen.

Kurz vor meiner Haustür ist ein Auto an mir vorbei gefahren….und ganz unbewusst hab ich das Städte-Kennzeichen gesehen… Ich blieb stehen…der Wagen fuhr an mir vorbei und blieb so 30 Meter weiter vor mir stehen…der Wagen hatte den Motor an, fuhr aber nicht weiter, es stieg auch niemand aus…ich bin dann die letzten Meter langsam weiter zum Haus gegangen und hab die die Tür hinter mir geschlossen. Das Städtekennzeichen hatte ich bis vor ein paar Wochen selber noch an meinem Wagen…aber ich kannte weder das Auto, noch war mir das gesamte Nummernschild irgendwie bekannt.

Der Kreis hat 237.000 Einwohner….und ist mehr als 500km entfernt……..wahrscheinlich alles purer Zufall…aber mein Blutdruck schoss in die Höhe, sogar eine leichte Form der Panik stieg in mir hoch. Allein der Gedanke, mein Ex-Freund könnte hier auftauchen (egal ob krank oder nicht) bereit mir inneres Unwohlsein. Faktisch gibt es keinen Grund warum er hier auftauchen sollte, und es gibt auch keinen echten Grund weshalb ich nur bei dem Gedanken so über reagiere…

3 Gedanken zu “leichte Panik

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s