Jetzt reicht es mir !! mit dem Hausdrachen

Soooo, nach Monaten der friedlichen Co-Existenz durch Nicht-Beachtung, ist es heute dann zum Eklat gekommen.

Angebahnt hatte es sich schon direkt nach meinem Kurzurlaub…als ich wieder kam lag die Nebenkosten-Abrechnung 2020 auf der Treppe. Eigentlich für mich keine so große Sache.

Aber es war nur eine Seite ausgedruckt aus dem Computer, keine Berechnungen, keine Anlagen.

Also hab ich mal angefangen zu rechnen: Im Mietvertrag steht abgerechnet wird im Verhältnis der Quadratmeter (witzigerweise AUCH die Heizkosten, was mich eh schon schlechter stellt, das hat sie nach dem Vormieter, den sie übrigens raus-geklagt hat, geändert, weil der ihrer Meinung nach, zu wenig geheizt hat), also nix von wegen über den Verbrauch die Kosten zu beeinflussen..Einzig das Wasser wird nach Verbrauch berechnet und die Müllgebühren nach Köpfen im Haus (also 50/50)

Na dann rechnen wir mal: Das Haus hat eine Wohnfläche von 200qm und ich ca.80qm. Schon mit einfachem Dreisatz ergeben die 80qm einen Anteil von 40%.

Warum ich dann allerdings 50% der Grundsteuer zahlen soll, war mir nicht klar. Also hab ich höflich über WhatsApp (unsere aktuell einzige Form der Kommunikation) um Beleg-Einsicht gebeten und um ihre Aufschlüsselung der Berechnung….Den ersten Hickhack wegen des Termins lasse ich jetzt mal aus. Ich hatte dann heute Vormittag vorgeschlagen…aber

der Termin sollte dann doch erst um 14 Uhr sein, …weil sie vorher einen anderen Termin hatte…..der Termin bestand dann darin, das Grundstück zu mähen…..ja stimmt….so ein Rasenmäher versteht keinen Spaß, wenn man den Termin verschiebt.

Mir war es aber egal, war ja eh da…..dann hat sie aber schon um 11.30 Uhr geschrieben, ich könnte JETZT schon runterkommen…..na gut – dann hab ich es hinter mir.

Kaum bin ich in ihrer Wohnung und wir sitzen:

Drachen: Wo liegt Ihr Problem?
Ich: ich hab kein Problem, ich möchte bloß verstehen ,was ich hier berechnet bekomme
Drachen: also wenn Sie mir nicht vertrauen (aggressiv)
Ich: Doch, aber ich würde gerne den Grundsteuer-Bescheid sehen
Drachen: Warum?
Ich: weil ich nicht verstehe das ich 50% der Grundsteuer zahlen soll, wenn ich nur 40% der Gesamtmietfläche habe
Drachen: Sie haben 80%
Ich: Nein, ich habe 80qm,
Drachen: Aber dann sind das doch keine 40%
Ich: Doch, bei einer Gesamtfläche von 200qm
Drachen: Aber sie haben doch nur 80qm
Ich: ja aber das sind weniger als die Hälfte von 200qm (die Frau war mal Buchhalterin, aber das ist wohl zu lange her)
Drachen: was wollen Sie jetzt
Ich: den Grundsteuer-Bescheid sehen

Ich meinte zu Ihr, sie brauchen sich doch nicht angegriffen zu fühlen, ich will Ihnen doch nichts, will doch nur verstehen, was sie da gerechnet hat….Aber ja, sie fühlt sich von mir angegriffen (obwohl ich ganz ruhig und sachlich bin)…das sagte ich auch:

SIE waren doch mal Bilanzbuchalterin,…ich bin es immer noch, können wir nicht ganz sachlich die Zahlen checken.. Sie meinte jedoch, ich würde Sie beschuldigen, falsch zu rechnen….dann zeigte ich ihr auf, wo sie sich bei meinen Abschlägen tatsächlich verrechnet hat……das tat ihr Leid…ich meinte, das ist doch okay, Fehler passieren und es geht doch nur um die Klärung von 3 Punkten…..und jetzt zeigte soe mir den Grundsteuer-Bescheid…

Und in dem Moment sagte sie, sie wolle mir jetzt eine korrigierte Fassung geben und zog diese von irgendwoher…..AHA…..okay…ich hab also schnell auf die neue Fassung geschaut ….und siehe da, hier hatte sie die Grundsteuer tatsächlich mit 40% berechnet….ich meinte dann: na sehen Sie, ist doch alles i.O. mit den 40% bin ich einverstanden. (Sie bestreitete immer noch, das es 40% seien….aber das hab ich schnell nachgerechnet jetzt waren es die richtigen 40%)

Aber sie hatte auch noch die Pauschal-berechneten Heizkosten reduziert….und dann ging es weiter:

Ich: Ach die Heizkosten haben sich auch verändert
Sie: das ist doch normal
Ich: Nein, ich meine die Heizkosten haben sich in dieser 2.Fassung zur 1. Fassung geändert
Sie: ….....
Ich: Alles ist gut…ich will Ihnen doch nichts….die korrigierte Fassung der Abrechnung hätte ich gerne schon vorher gehabt. Dann hätten wir uns das hier erspart....und so sieht es doch jetzt gut aus.

Dann habe ich sie noch einmal darauf hingewiesen, das ich die 100EUR für die Reparatur der Aussenjalousie-Steuerung, die sie mir als meinen "Anteil" lt. Mietvertrag auch in die NK-Abrechnung geschrieben hat, bezahle- um des lieben Friedens willen...auch wenn ich inzwischen einiges an Schriftverkehr im Netz gefunden habe, in dem klar entschieden wurde, das die Reparatur der Steuerung vom Vermieter zu tragen ist.

Und dann kamen wir auch auf unser „Verhältnis“ zueinander zu sprechen, und sie meinte ich wäre ja nicht ganz unschuldig daran…Ja, das sehe ich auch so, aber eben auch, das ich keine LUST mehr habe, bei jedem Kontakt mit ihr weitere Regeln aufgedrückt zu bekommen.

….und dann kam es: also sie fordert mich jetzt auf, mein Fahrrad an der Seite des Hauses zu entfernen und in den Schuppen zu bringen…auch Andere hätten sich gemeldet, die das nicht schön fänden.. (Das Fahrrad ist von der Straße fast nicht sichtbar….es steht weder auf dem Rasen, noch berührt es das Haus….da ist kein Fenster und es ist eine „tote Stelle“….)

Ich: das glaube ich Ihnen nicht
Sie: Sie vertrauen mir nicht, dann brauchen wir nicht weiter machen
Ich: Doch schon, aber das Rad ist kaum sichtbar und nur IHNEN gefällt es einfach an keiner Stelle...ich glaube nicht, das es andere interessiert
Sie: aber sie haben kein Recht das selber zu entscheiden
Ich: aber ich bin auch nicht Ihre Tochter oder Sohn, das ich mich so gängeln lasse
Sie: die Vormieter haben es auch gemacht, warum Sie nicht
Ich: weil ich nicht für jede kleine Fahrt erst durch Ihren Garten laufen will
Sie: aber das ist meine Entscheidung, was Sie zu tun und zu lassen haben, danach müssen Sie sich als Mieter richten
Ich: nein, das mache ich nicht…ich halte mich schon an alle Ihre Regeln, ob sinnvoll oder nicht
Sie: ich hab Ihnen doch auch alle Wünsche erfüllt
Ich: welche Wünsche?
Sie: na die Blumenvase neben der Treppe zu entfernen
Ich: ja und sonst ?
Sie: ......

Durch meine ganz klare Weigerung das Rad zu entfernen, meinte sie, dann würde sie sich mit Ihrem Sonn besprechen und dann ihre Konsequenzen ziehen.

Meine wenig diplomatische Antwort: Wenn das Ihr einziges Problem mit mir ist, dann tun sie das….

Für mich war schon während des Gesprächs klar, und das hatte ich ja schon seit unserem letzten Disput wegen meines Rades entschieden,….wenn sie das mit dem Fahrrad so nicht akzeptieren kann, wo ich mich an alle ihre bescheuerten Regeln halte, dann war es das sowieso hier für mich.

Ich bin dann aufgestanden, hab gesagt das ich den Betrag aus der NK jetzt überweisen werde und ihr alles Gute gewünscht und bin gegangen.

sooooo…..ein Jahr wäre ich zwar gerne noch geblieben…aber so hab ich gleich heute angefangen nach einer neuen Wohnung zu suchen…

Es empört mich immer noch, das sie versucht hat mir die falsche NK-Abrechnung unter-zujubeln…nur weil ich hartnäckig blieb, rückte sie dann doch noch mit der bereits korrigierten Abrechnung heraus…..mit anderen Worten sie WUSSTE ganz genau, das die Version, die sie mir gegeben hatte, falsch war…..das ist unerhört.

8 Gedanken zu “Jetzt reicht es mir !! mit dem Hausdrachen

    1. juuuup – ich werde nie wieder in ein Haus ziehen, wo der Vermieter unten wohnt…das hab ich mir zwar schon einmal vorgenommen, aber jetzt reicht es mir einfach….lieber in einem Mehrparteienhaus leben, da hat man es dann eher mit Nachbarn zu tun….auf Augenhöhe…..

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s